Aktuelles

Hier finden sich Hinweise auf Vorträge und Aktionen.

2017 hat die Physio Vitale einen Grund zu feiern. 

Im Oktober 1992 eröffnete ich meine erste Praxis. Diese war die „Physikalische Therapie Lindenberg“, in der Bahnhofstr. 5 und ist 25 Jahr her.

Es erfüllt mich mit großer Dankbarkeit ein viertel Jahrhundert, in der Selbständigkeit, Menschen unterstützen zu dürfen. Dieses ging nicht ohne Begleiter. Dazu gehören meine Familie, die Kollegen/Mitarbeiter, viele Ärzte, Freunde und selbstverständlich unsere Patienten. Ohne sie wäre es nie möglich gewesen.

Aus diesem Grund möchte ich für den Samstag. 30.09.2017 zu einer 25-Jahrfeier einladen. Wir feiern im Pilgerzentrum, Am Hammerbach 14, 88175 Scheidegg.

Es gibt drei Abschnitte:

•    Brunch, von 10:00 – 14:00 Uhr

•    Kaffee und Kuchen, 14:00 – 18:00 Uhr

•    Abendesse, 18:00 – 22:00 Uhr 

Um planen zu können möchte ich bitten, sich für einen der drei Abschnitte anzumelden. Bei jedem Abschnitt gibt es Essen, Trinken, Unterhaltung, Überraschungen und viel Zeit sich zu unterhalten.

Ich freu mich drauf! 

 

Stefan Schöndorfer D.O.®

Anmeldungen an:

Physio Vitale, Blasenbergstr. 15, 88175 Scheidegg, Tel.: 08381 929050,

info@akademie-vitale.de, www.akademie-vitale.de

Vortrag

„Faszien ein Spiegel der Seele?!“ 

Was kann uns das Bindegewebe über unser Seelenleben erzählen.

 

Ein Vortrag von und mit Stefan Schöndorfer D.O.®, Osteopath, Physiotherapeut und Heilpraktiker

 

Faszien (Bindegewebe) dienen als Stütz und Vermittlungsstruktur. Sie reagieren eigenständig, werden aber auch durch das vegetative Nervensystem und das Hormonsystem reguliert. Emotionale Belastungen führen zur Spannungserhöhung. Diese werden vom Menschen wahrgenommen und führen zu diversen Beschwerden.

Die selbstregulierenden Mechanismen des Körpers (Homöostase) nehmen sich diesem Vorgang an und bemühen sich wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Dazu bedarf es Dynamik (Bewegung). In schwierigen Lebensphasen kommt uns diese Dynamik abhanden. Somit reduziert sich die Regenerationsfähigkeit. Wenn man so will, verkleinert sich die Homöostase. Selbst Lebensphasen oder Ereignisse die schon lange zurückliegen können das Regenerationssystem des Betroffenen negativ beeinflussen. Man bleibt darin haften.

Stefan Schöndorfer hat ein Verfahren entwickelt, um die Starre in der Dynamik zu beseitigen oder zumindest zu verringern. Dieses nennt er Dynamik der Gedanken. Seit längerem wird es in einer onkologischen Rehaklinik in Aulendorf angewendet. Patienten können dadurch einen leichteren Zugang zu ihrer belasteten Lebenssituation erlangen. Die Osteopathie ist, auf diese Art und Weise, bei der Behandlung von psychosomatisch erkrankten Menschen eine große Hilfe.

Eine wissenschaftliche Studie an der psychosomatischen Uniklinik Ulm ist gerade in Vorbereitung.

Beim Vortrag am Donnerstag,  28.09.2017 Stefan Schöndorfer Gesundheit und Krankheit aus Osteopathischer Sicht vermitteln.

Spenden werden zugunsten von „Freunde statt Fremde“ und des Pilgerzentrums angenommen.

 

„Faszien ein Spiegel der Seele?!“

Was kann uns das Bindegewebe über unser Seelenleben erzählen.

Stefan Schöndorfer D.O.®

Vortrag am Donnerstag, 28.10.2017 um 19:30 Uhr im Pilgerzentrum Scheidegg

 

Stefan Schöndorfer–Physio Vitale

Blasenbergstr. 15

88175 Scheidegg

Tel.: +49(0)8381 929050, info@akademie-vitale.de, www.akademie-vitale.de

Vortrag 

Vortrag beim Gesundheitssymposium des 3-Länder-Marathons.

„Frag doch mal den Osteopathen!“

Wie kann ich durch Osteopathie Verletzungen vermeiden und meine körperliche, mentale und seelische Gesundheit stärken.

Stefan Schöndorfer D.O. (Scheidegg) Osteopath, Heilpraktiker und Physiotherapeut freut sich anhand der Fragen die Osteopathie für den Läufer zu erschließen. Im Vorfeld wird Stefan Schöndorfer D.O. am Stand des Diagnostikzentrums Scheidegg Fragen sammeln und beantworten.

Mit ein paar wenigen Unterbrechungen ist der Referent seit 2008 beim Gesundheitssymposium mit dabei.

Samstag, 7.10.2017 um 15:00Uhr im Festspielhaus in Bregenz.

 

 

Hier der Link.

Kurse 

Tag der Durchlässigkeit

Die persönlichen Belastungen werden immer stärker. Die Anforderungen erhöhen sich, der Druck steigt und so stehen wir immer neuen Herausforderungen gegenüber. Wir stoßen mit unseren mentalen Möglichkeiten dies zu verarbeiten und auszugleichen regelmäßig an unsere Grenzen.

Meine Erfahrungen als Osteopath, welcher sich auch um die Seelischen Belastungen seiner Patienten sorgt, ließen mich ein Konzept der Durchlässigkeit entwickeln. Dies lässt uns belastendes leichter wahrnehmen und verarbeiten, ohne dass wir ständig an unsere Belastungsgrenzen zu stoßen.

Im Kurs lernen wir über die eigene Wahrnehmung unsere Durchlässigkeit zum eigenen Schutz einzusetzen. Dies macht uns auf Dauer nicht gleichgültig, sondern belastbarer.

„DURCHLÄSSIG HEISST NICHT ANTEILSLOS!“ 

Ohne Vorkenntnisse belegbar.

Ort: Artemisia–Kräutergarten, Hopfen 29, 88167 Stiefenhofen/Ortsteil Hopfen

Termin: Sa. 18.11.2017, von 9:00 - ca. 17:00 Uhr - Kosten 100.-€

Hier der Link.